Mit Fürsterzbischof Franz Anton durch das Kirchenjahr – Vorabend von Mariä Himmelfahrt – 14. August 1723

den 14.tn dito Sabb. in Vigil. Assumpt. B.ae vir. Mariae, haben Ihro Hochfürstl. Gnaden etc. in dero Cammer oratorio Mess gehört, so der HoffCaplan Shimele gelesn. Eodem Nachmittag umb 5 Uhr seyn Höchst dieselbe in der rothen Capa von der ganzen Hoffstadt, und Einem hochwürdigen Dom-Capitel in praelatione des Erzbischöfl. Legat. und Stangn Creuz von dero Zimmern aus hinunter in dem Dom vor dem hoch-Altar belgeithet worden, und nach daselbst gemachter reverenz haben Sie sich ferner unter dem Baldachin in dero Süz erhoben, daselbst die Pontifical Paramenta angenohmen, und in selbst hoher Persohn die vesper gehalten, wobey aufgewarth Ihro hochwürden und hochgräfl. Gnaden Herr Antonii Graff von Fürstenberg, Ihro hochwürden, und hochgräfl, Gnaden Herr Andreas Graf von Ditrichstein, und Ihro Hochwürden, und Hochgräfl. Gnaden Herr Oswald, Graff von Attembs.

Mit Fürsterzbischof Franz Anton durch das Kirchenjahr – 12. Sonntag nach Pfingsten 1723

den 8.ten dito Dominica 2.da Aug. 12. post pentecost. umb 8 Uhr, seyn Ihro hochfürstl. Gnaden etc. in lang Klaydern, und gewöhnlich Bedienung der Hoffstadt, und Begleithung Einiger Domherrn, in das oratorio Sancit Ruperti gangen, und haben von daraus die Predig, und das Hochambt angehört, wie auch dabey unter assistierung  dero beeden HoffCaplänn Mess gelesen. Nach dieser aber, haben Höchst-gedacht Ihro Hochfürstl. Gnaden etc. das heylige Sacrament der Firmung denen zwey Khässerer Töchtern erthailt.

Mit Fürsterzbischof Franz Anton durch das Kirchenjahr – 11. Sonntag nach Pfingsten 1723

Den 1. dito Dominica 1ma Aug. 11. post Pentecosten, umb 8. Uhr seyn Ihro Hochfürstl. Gnaden etc. von dero Hoffstadt und einigen Dom-Herrn in Lang Klaide in das Orat. Sancti Ruperti begleithet worden, und haben daselbst d. Predig- und Hochambt beygewohnt, wie auch Unter disem in Bedienung dero Hoff-Caplänn die Heylige Mess celebrirt.

Mit Fürsterzbischof Franz Anton durch das Kirchenjahr – 2. August 1723 – Portiuncula-Fest

Den 2.tn dito feria 2da in festo Portiunculae, umb 8. Uhr, seyn Ihro Hochfürstl. Gnaden etc. mit dero Hoffstadts Vorhergehung, und in Gefolg Eines hochwürdigen Dom-Capitels über dem Ritter- und Carabiniers Saal, zu denen R. R. P. P. Franciscanern gangen, und haben daselbst in dem oratorio B.ae Virg. Mariae der Predig und Hochambt beygewohnt, auch unter disem die heylige Mess gelesen, wobey aufgewarth der beede hoff-Caplänn. Eodem Nachmittag umb 4 Uhr, haben sich Ihro Hochfürstliche Gnaden, etc. mehrmals al-incognito dorthin begeben, und seyn daselbst bey der Litaney- und nachvolgenden Procession verbliben.